Projekte der brasilieninitiative f r e i b u r g e.V.Seit Beginn hat sich die Brasilieninitiative zum Ziel gesetzt, neben Informationsveranstaltungen auch konkrete Unterstützung in Brasilien zu leisten. Der Grundsatz ist hierbei keine neuen Abhängigkeiten zu schaffen und Initiativen vor Ort zu unterstützen. Zu allen dargestellten Projekten besteht regelmässiger, persönlicher Kontakt. Falls Sie sich zu einer Spende entschliessen, bitten wir Sie auf dem Überweisungsträger jeweils das Projekt zu benennen. Vielen Dank!

pernambuco 1brasilieninitiative f r e i b u r g  e.V.
Für eine überlebensfähige und familiäre Landwirtschaft

Konkrete Projektunterstützung ist ein Teil der ehrenamtlichen Arbeit der Arbeit derbrasilieninitiative f r e i b u r g  e.V. So beschlossen wir, anlässlich des 40-jährigen Bestehens nochmals ein größeres Projekt in Brasilien zu realisieren.

krippe 1Santarém im Bundesstaat Pará ist mit ca. 200.000 Einwohner für brasilianische Verhältnisse eine relativ kleine Stadt, sie liegt mitten in Amazonien und ist weitgehend unbekannt. Interessierten dürfte sie durch die Tatsache bekannt sein, dass hier vor Jahren eine vom US-Konzern Cargill errichtete Soja-Verladestation gebaut wurde, die nachträglich legalisiert wurde.

bn155 taiguara 1Der große Wunsch nach einem ganz normalen Leben und der lange beschwerliche Weg dahin.
Schon über Jahre schlummerten in mir Wunsch und Idee, in einem Projekt mit Straßenkindern zu arbeiten. Aus verschiedenen Gründen immer wieder vertragt, hab ich mir irgendwann selbst den ersten Fuß in die Türe gestellt:

Gemeinschaftszentrum Fabio SandeiPeter von Wogau, von der Brasilieninitiative Freiburg e.V., besuchte Anfang 2012 das Gemeinschaftszentrum Fabio Sandei. Nachfolgend schildert er seine Eindrücke.

strassenkind"Abrigo Permanente" -  die Verwirklichung war das große Ziel für 2010/2011. Leider ergaben sich dann bei der Realisierung Probleme, so dass die Planungen nicht wie vorgesehen verwirklicht werden konnten. Worum geht es?

schwalbeEin sehr eindringlicher Film, der Ausschnitte des Leben der Strassenkinder von Taiguara zeigt. Dieser Film kann mit deutschen Untertiteln bei der der brasilieninitiative f r e i b u r g   e.V. gegen Einsendung von 15 € bestellt werden. Der 12 minütige Film eignet sich ausgezeichnet für den Einsatz im schulischen und außerschulischen Bildungsbereich.

Ubatuba, einer der ältesten Munizipien des Landes, liegt zwischen Rio de Janeiro und Santos, begrenzt durch das Gebirge Serra do Mar. 2/3 der insgesamt ca. 65 000 Bewohner sind „Caicaras“.

Die Favela Vigário Geral, in der die Grupo Cultural Afro Reggae schwerpunktmäßig arbeitet, liegt in der Nordzone von Rio de Janeiro, nicht weit vom internationalen Flughafen. Lange Zeit war sie berüchtigt wegen der ausufernden Gewalt. So gehörten Schußwechsel zwischen rivalisierenden Drogenhändlerbanden und eingreifenden Polizisten fast zur Tagesordnung.