Im Verlauf des Jahres 2012 beschlossen wir das DZI-Siegel nicht erneut zu beantragen. Hierfür waren mehrere Gründe ausschlaggebend: zum einen ergab eine Auswertung der vergangenen vier Jahre, dass das Spendeneinkommen gegenüber den Vorjahren ohne Siegel nicht angestiegen war, zum anderen änderten sich im Jahre 2012 die Kriterien zur Erlangung des Siegels.

So sind jetzt mindestens 24.000 € an Spenden jährlich erforderlich und der Geldbetrag zur Beantragung beläuft sich auf mindestens 700.- €. Nach ausführlicher, interner Diskussion kamen die Aktiven der Brasilieninitiative zu der Überzeugung diesen Betrag sinnvoller einsetzen zu können. Auch erscheint uns der Bürokratieaufwand (Fragebogen 40 Seiten) unverhältnismäßig hoch  und es drängt sich der Eindruck auf, dass das DZI-Siegel mit den neuen Bestimmungen vor allem den großen Organisationen Glaubwürdigkeit attestieren soll.
Übrigens: selbst bei Einbehalt von 30% der eingehenden Spenden für Verwaltungsarbeit kann eine Organisation das DZI-Siegel noch bekommen!
Wir gehen davon aus, dass unsere Brasilienfreundinnen und - freunde, die uns teilweise schon viele Jahre begleiten, mit unserer Entscheidung einverstanden sind.