In der brasilieninitiative f r e i b u r g e.V. haben sich Brasilianer*innen und Deutsche zusammengefunden. Der Schwerpunkt der ehrenamtlichen Arbeit liegt in der Unterstützung von Projekten sowie der Informations- und Bildungsarbeit zu Brasilien.

Wir unterhalten Kontakte zur Landlosenbewegung, Wohnsitzlosenbewegung, zu Indigenenorganisationen und anderen sozialen Bewegungen. Unsere Projektarbeit betrachten wir seit Anfang an als Hilfe zur Selbsthilfe. Es soll keine Abhängigkeit der brasilianischen Partner von den ausländischen Geldgebern entstehen, sondern die Spenden sollen für den Aufbau unabhängiger Strukturen Verwendung finden, sodass sich die Brasilieninitiative irgendwann zurückziehen kann. Außerdem vermitteln wir Referenten zu verschiedenen Aspekten Brasiliens.

i
Ein wichtiger Auslöser für die Gründung war der Besuch Ernesto Geisels, des vorletzten Diktators aus einer langen Reihe mehr oder weniger blutiger Militärherrscher, in Bonn. Einigen platzte damals der Kragen, als dieser menschenverachtende, aber diplomatischer als seine Vorgänger auftretende Tyrann in die Hauptstadt der Bundesrepublik reiste, um sich als Erneuerer und Reformator eines längst abgeschriebenen Modells zu präsentieren. Diese jungen Leute machten damals in der Kaiser-Joseph-Straße mit einem Informationsstand in der Innenstadt von Freiburg auf die miserable Lage in Lateinamerikas größtem Land aufmerksam. Eine extra dafür errichtete Stellwand sprach fast alle die Themen an, die auch heute noch jeder kennt, der sich ein bisschen genauer mit Brasilien beschäftigt: Von Menschenrechtsverletzungen, Landkonflikten, Auslandsverschuldung und Kriminalität war da die Rede.
 

Ziele der Brasilieninitiative

  • Aufzeigen der vielfältigen Facetten Brasiliens mit all seinen Widersprüchen
  • Unterstützung von Initiativen in Brasilien
  • Zu einer Veränderung der sozialen Situation in Brasilien beitragen
  • Solidarität mit sozialen Bewegungen, auch zur Stärkung ihres Engagements

Arbeitsschwerpunkte

  • Straßenkinder
  • Benachteiligte Bevölkerungsgruppen
  • Soziale Ungleichheit und deren Ursachen
  • Landproblematik

Aktuelle Projekte

  • Agroökologisches Projekt im Bundesstaat Pernambuco
  • Straßenkinderprojekt Casa Taiguara in São Paulo
  • Zisternenprojekt im Bundesstaat Paraíba
  • Gemeinschaftszentrum Fabio Sandei in Salvador da Bahia