In der Sendung am Mittwoch, 02.09.2009, unterhielt sich Stefan Siller vom SWR 1 mit Armin Beh, einem "Urwaldförster".

Armin Beh entdeckte als Waldarbeiter in Winzeln im Landkreis Rottweil seine Liebe zur Natur und zu den Bäumen. Vor zwölf Jahren kam er erstmals für ein Waldschutzprojekt nach Brasilien. Heute leitet er dort ein Wasserprojekt. Durch seine Tätigkeit als Urwaldförster lernte er Indiostämme und ihre Kultur kennen, wurde aber auch schon von der Holzmafia mit dem Tode bedroht.

Hier gibt´s den Podcast vom Süd-West-Rundfunk.