Rios Wahre Olympiahelden

Rios Wahre OlympiaheldenDie Olympischen Spiele von Rio de Janeiro 2016 sind vorbei. Die Medaillen sind vergeben. Doch die wahren Olympioniken der Metropole am Zuckerhut gingen leer aus.

 

Meine Olympiahelden von Rio sind anonym und werden niemals auf einem Treppchen, applaudiert von Tausenden von Zuschauern stehen. Sie leben auf der Strasse und von den Strassen Rio de Janeiros zwischen Copacabana, Flamengo, Gloria, Lapa und Catumbi. Anders als die offiziellen Olympioniken sammeln sie nicht Gold, Silber oder Bronze. Das einzige Metall, das sie bekommen, ist Aluminium in Dosenform.
Die Rede ist von den Hunderten von Muellsammlern und Handkarren-Ziehern, "Catadores de Lixo" und "Carroceiros", die obwohl von Staat und Stadt bestenfalls ignoriert dennoch Rio de Janeiro mit am Leben erhalten.Täglich führen sie Tausende von Kleintransporten mit ihren Handkarren umweltfreundlich ohne Lärm und Abgase durch und sammeln mit bloßen Händen Tonnen von weggeworfenen Alumium-Dosen, Pet-Flaschen und Altpapier.
 
Doch die interne Konkurrenz in den Strassen Rios ist groß. Oft reicht der Tagesverdienst gerade mal für zwei, drei Plastikbecher Cachaça (Zuckerrohrschnaps) im "Deposito de Bebidas da Lapa". Das aus Maranhão stammende Team dieses Getränkehandels im Stadtteil Lapa, das eine Mischung aus Schnappslager, Kneipe, Sozialstation und Beichtstuhl mit halbwegs sauberer, funktionierender Toilette ist, gehört gleichfalls zu meinen wahren Olympiahelden Rios. Sieben Tage pro Woche und 24 Stunden pro Tag versorgen sie nicht nur die Dutzenden von Kleinverkäufern des bei Brasilianern wie Touristen beliebten "Vergnügungsviertels" Lapa mit Eis und vor allem Bierdosen und Spirituosen. Die Verkaufstheke des "Deposito de Bebidas da Lapa" ist gleichzeitig für viele eine immer offene Stammkneipe ohne Ladenschluß, wo sich niemand wegen seiner sichtbaren oder unsichtbaren Armut schämen muss. Hier sind alle gleich. Ob Obdachloser, ob Müllsammler, Bettler, Student, ob Publizist, Polizist oder Prostituierte, ob Carioca oder durch Zufall vorbeikommender Tourist.

Norbert Suchanek, Rio de Janeiro
Fotos: Norbert Suchanek

BrasilienNachichten

  • bn_6
  • bn_1
  • bn_2
  • bn_3
  • bn_4
  • bn_5

+1 C@fe -- Podcast