GDF Suez baut trotz Kritik am Jirau-Staudamm am Rio Madeira.


Das französische Energieunternehmen GDF Suez baut ungeachtet der massiven Kritik und des Widerstands der lokalen Bevölkerung sowie zahlreicher Umweltbehörden weiter am Jirau-Staudamm am Rio Madeira, einem Zufluss des Amazonas in Brasilien. Seine Geschäftspraktiken haben GDF Suez nun die Nominierung für den Schweizer Public Eye Award 2010 eingebracht, ein Negativ-Preis für besonders rücksichtslose Unternehmen.
Unterstützen Sie den Protest gegen das Staudammprojekt hier.

Sie können sich auch an der Abstimmung über die schlimmsten Firmen beteiligen. GDF Suez ist von den Freunden der Erde in Brasilien als schlimmste Firma vorgeschlagen worden.