Gilberto GilGitarren-Künstler und ehemalige Kulturminister Brasiliens
Brazilian forró, Montag 12.7.2010, Freiburg ZMF, Zirkuszelt, 20.00 Uhr
Tickets

 

Der brasilianische Gitarren-Künstler und ehemalige Kulturminister Brasiliens Gilberto Gil lädt uns zu
einem Abend voll anmutigem und sinnlichem Tanz und Musik - ein Forró der besonderen Art.
Der Forró ist ein brasilianischer Musik- und Tanzstil, welcher sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts im
Nordosten Brasiliens entwickelte. Er ist mittlerweile in ganz Brasilien bekannt und populär, nachdem
er lange Zeit gegenüber Samba und Bossa Nova eine zweitrangige Rolle spielte. So entstand der
Forró aus dem Zusammenspiel der ihn dominierenden Instrumente, der Zabumba-Basstrommel, die
typisch brasilanisch-portugisische Sanfona-Handknopfharmonika sowie der Triangel.
Forró steht dabei gleich für mehrere Dinge. Einerseits umschreibt er einen bestimmten Rhythmus,
zugleich verwendet man Forró aber auch als einen Überbegriff für eine ganze Stilrichtung. Nicht
vergessen darf man die Tanzfeste, bei denen diese Musik gespielt wird, bezeichnet man sie ebenso
als Forró. Es ist ein sehr leidenschaftlicher Tanz, haben die Tanzpaare doch nahezu vollflächigen
Körperkontakt, während sie synchron miteinander den Rhythmen der Musik folgen.
Über die Herkunft des Begriffs Forró sind zwei Theorien im Umlauf: Einerseits wird gesagt, dass er
von Englischen Bahningenieuren abgeleitet wurde, welche während des Baus der Great Western
Railroad immer wieder Tanzveranstaltungen organisierten, die entweder nur für die Bahnarbeiter
ausgerichtet wurden oder für die gesamte Bevölkerung offen waren und mit der Aufschrift "for all",
sprich für alle = forró beworben wurden. Die zweite Theorie besagt, dass das Wort aus dem
afrikanischen Ausdruck „forrobodó" kommt, der soviel bedeutet wie Volksball, mit den Füßen
rutschen und Festivität. Der Einfachheit selber, wurde das Wort mit forró abgekürzt.
Gilberto Gil ist zwar kein Forró-Musiker, wechselte er etwa in den 1950er Jahren, inspiriert vom
aufkommenden Bossa Nova, vom Akkordeon zur Gitarre, dennoch wird uns der ehemalige
Dissident, Politiker, Kulturminister und Künstler am 12.7. ein tanzbares Forró-Programm darbieten.
Weitere Informationen finden sie unter: www.gilbertogil.com.br
Tickets: 0761/504030 oder auf www.zmf.de
Karten vor Ort bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung, der Mittelbadischen Presse und des
Südkuriers. In Freiburg beim BZ-Karten-Service, Bertoldstr.7