70.000 Schlangen, Spinnen und Skorpione in Formalin verbrannt.

 

Bei einem Brand in einem weltberühmten Forschungszentrum in Brasilien ist die größte Schlangen-Sammlung des Landes vernichtet worden. Wie das Butantan-Institut in Sao Paulo mitteilte, zerstörte das Feuer am Samstag mehr als 70.000 Schlangen, Spinnen und Skorpione, die in Gläsern mit Formalin konserviert waren. Institutsleiter Otavio Mercadante sprach von einem "unwiederbringlichen Verlust". Der Brand war am Samstagmorgen aus unbekannter Ursache in dem Institut ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Flammen, die durch das Formalin angeheizt wurden, im Laufe des Tages löschen.