Beiträge

Hier finden Sie Berichte, Kommentare und aktuelle Neuigkeiten aus Brasilien, sowie Informationen über die Aktivitäten der brasilieninitiative  f r e i b u r g  e.V.

 

Südamerikanische Staatschefs kritisieren Industrienationen
Mit großer Euphorie ging der Weltsozialgipfel in Brasilien zu Ende. Staatspräsidenten aus Südamerika prangerten einen ungebändigten Kapitalismus als Hauptursache der weltweiten Wirtschaftskrise an. "Das ist ihre Krise", polterte der brasilianische Präsident Lula, "nicht die unsere".

Beim Weltsozialforum in Brasilien werden Wirtschafts- und Umweltprobleme diskutiert

In der brasilianischen Millionenstadt Belém findet ab heute das diesjährige Weltsozialforum statt. Damit kehrt das Treffen der Globalisierungskritiker nach vier Jahren wieder nach Brasilien zurück. Gegründet wurde es 2001 als Gegengipfel zum Weltwirtschaftsforum in Davos. Die ersten Aktivisten sind bereits seit Wochen vor Ort. Auch die Kirchen sind erneut stark vertreten.

Der Spiegel - 23.01.2009

"Die Deutschen tanken Blut"
Die Industriestaaten kaufen im großen Stil Biosprit aus Brasilien. Der Treibstoff, hergestellt aus Zuckerrohr, gilt als äußerst preiswert. Doch die Produktion geht auf Kosten der Plantagenarbeiter.

Noch sind wir mit der Neugestaltung nicht am Ende, doch inzwischen ist ja bekannt, dass unsere Arbeit ehrenamtlich erfolgt und damit sind wir sicher, dass unsere Leser/-innen mit uns Nachsicht haben.