Hier finden Sie Berichte, Kommentare und aktuelle Neuigkeiten aus Brasilien, sowie Informationen über die Aktivitäten der brasilieninitiative  f r e i b u r g  e.V.

 

Eine Spende von 80,00 € erreichte uns im Januar 2008 von den Grundschülern der Klasse 4 aus Kork-Neumühl. Sie hatten mit ihrer Lehrerin im Religionsunterricht das Thema 3. Welt behandelt.

Für die Unterstützung des Kinderkrippenprojekts "Brasileirinho" in Santarèm fand im Juli 2007 ein Sponsorenlauf von Schüler/-innen der Realschulen Heitersheim und der Lessing-Realschule Freiburg statt. Mit dem Erlös von 1600.-€ kann nicht nur eine Erzieherin ein Jahr angestellt, sondern darüber hinaus können kleinere, notwendige Anschaffungen getätigt werden.

Zusätzlich sammelten Schüler/-innen der Lessing-Realschule in Freiburg Stifte, Mäppchen, Kuscheltiere für die Kinderkrippe "Brasileirinho." Für viele der dort betreuten Kinder war es das erste Mal, dass sie ein Kuschletier bekamen. Diese wurden verlost und jede Woche gibt es am Freitag einen "Kuscheltier-Nachmittag", d.h. jedes Kind brint sein Tier von zu Hause mit, alle spielen gemeinsam.

Lieber Herr Schulz,
vielen Dank für die Fotos. Wir haben sie entwickeln und vergrößern lassen. Ich habe dann daraus und mit ein paar Internetseiten zum Casa Taiguarinha ein Plakat gemacht. Unser Stadtteilfest 50 Jahre Giebel am Samstag war sehr schön und auch unser Beitrag der Schule zum Ökumenischen Gottesdienst, wir haben mit 4t Klässlern u.a. mit einem Tanz beigetragen. Nachdem ich das Projekt vorgestellt habe, haben die Kinder bei der Kollekte 712,28 Euro für das Casa Taiguarinha gesammelt. Das Geld wird voraussichtlich am Dienstag an die Brasilieninitiative überwiesen. Vielleicht können Sie uns dann mal etwas über die Verwendung sagen?

Viele Grüße, Regina Bitto

In Bayern, am Gymnasium in Erding unterstützt Walter Kopp, ein Musiklehrer, dessen Sohn Florian einige Monate in CASA TAIGUARA mitgearbeitet hat, das Haus durch verschiedene Aktionen und schärft so das Bewusstsein der Schülerinnen und Schüler für die Situation in der "3.Welt". 700 € gingen von den Einnahmen in das Straßenkinderprojekt Casa Taiguara.
Seit Schuljahresbeginn 2003 gibt es am Gymnasium Erding die Aktion „Aufrunden für CASA TAIGUARA“ Nachfolgend Auszüge aus zwei Briefen: